|

Archiv für die & # 8216;Poster & # 8217; Kategorie

Digitale Vernetzung der Lehrerbildung in Schulen und Hochschulen – ein Pilotprojekt

Technologische Infrastrukturen mit Single Sign-on-Anwendungen und vernetzten Lernplattformen in den Bildungsbereichen Schule und Hochschule bieten zahlreiche Möglichkeiten, alle Phasen der Lehrerbildung über zu entwickelnde Nutzungsszenarien digital zu vernetzen und zu unterstützen. Das Konzept für eine solche bereichsübergreifende technologische Infrastruktur im Bundesland Sachsen sowie Ansätze für Nutzungsszenarien sollen vorgestellt und diskutiert werden.

Gepostet in Poster | Keine Kommentare »

Interaktionsnetzwerke zur Analyse der Kooperation in virtuellen Lerncommunities

Eine Herausforderung beim online-basierten Lernen ist es, die Kommunikation und Kollaboration der Teilnehmer auch bei rein asynchroner Lernsettings zu fördern. Im Rahmen eines Online-Kurses wurden Lernaufgaben eingesetzt, um den Aufbau einer virtuellen Lerncommunity unterstützt. Um Umfang und Beteiligte der virtuellen Kommunikation zu beschreiben, wurden über den gesamten Kursverlauf Interaktionsnetzwerke extrahiert und modelliert. Die Ergebnisse zeigen, dass sich die Teilnehmer im Lauf des Kurses als virtuelle Lerngruppe sozialisieren und zunehmend eng zusammenarbeiten. Aus dieser Analyse können Erkenntnisse bezüglich des Aufbaus von virtuellen Lerncommunities abgeleitet werden. 

Gepostet in Poster | Keine Kommentare »

E-Assessment NRW: Vernetzungspotentiale, Good Practices und Praxiserfahrungen

Unterschiedliche elektronische Prüfungsformate finden immer mehr Eingang in die Hochschullehre. Von einem weitem Verständnis ausgehend sind E-Assessments in drei Bereiche zu differenzieren (Schmees & Horn, 2014, S. 17): diagnostische Assessments dienen der Ermittlung von Vorwissen vor einer Lernphase (z.B. elektronische Studienzulassungs- oder Studienfachfindungstests), formative Assessments der Messung des Lernfortschritts während einer Lernphase (z.B. computerunterstützte Testate und Quizzes) und summative Assessments der abschließenden Leistungsüberprüfung am Ende einer Lernphase (z. B. eKlausuren). An vielen Hochschulen wird der bildungspolitische Wille, E-Assessments voranzubringen, aktuell aufgegriffen, indem unterschiedliche Szenarien entwickelt und erprobt werden. Die konkrete Umsetzung in der Lehre beschränkt sich aber zumeist auf einzelne technische Applikationen und auf ausgewählte Fächer (vgl. Handke, 2015). Wenn auch einzelne Hochschulen eine Vorreiterposition einnehmen, sind sie von einem fächerübergreifenden Einsatz und einer systematischen Integration in ein hochschulisches Lehrkonzept noch weit entfernt. Zudem sind E-Assessment-Angebote in Form von Good Practices hochschulintern und -übergreifend oft wenig bekannt, ebenso wenig wie das didaktische Potenzial von E-Learning und E-Assessments in der Hochschullehre (Handke, 2014, S. 56). Weiterhin bestehen erhebliche Unsicherheiten bezüglich rechtlicher Rahmenbedingungen bei der Durchführung von elektronischen Prüfungen.

Gepostet in Poster | Keine Kommentare »

Eine Website als Unterrichtsmedium: Zusammenarbeit und Sichtbarkeit im hybriden Unterrichtsformat

Die Website ist die kommunikative Schaltzentrale von Unternehmen. Im Kommunikationsunterricht an der Hochschule Luzern – Wirtschaft ist sie nicht nur Untersuchungsgegenstand, sondern gleichzeitig ein didaktisches Medium, das den Unterricht hybridisiert, die Sichtbarkeit von studentischen Arbeiten erhöht und die Zusammenarbeitsmöglichkeiten medial erweitert. Auf einer Lerngruppen-Website werden Arbeitsergebnisse aus Selbststudium und Präsenzunterricht dokumentiert, Überarbeitungs- und Konstruktionsprozesse sichtbar und nachvollziehbar gemacht.

Gepostet in Poster | Keine Kommentare »

From team teaching to shared responsibility – Teaching Labs zur Förderung der Zusammenarbeit von Lehrenden

Im Fachgebiet „Zukunftsfähiges Wirtschaften“ (ZuWi) werden mehr als 30 Lehrveranstaltungen angeboten, die von externen Lehrenden geleitet werden. Diese Lehrveranstaltungen stellen die Basis für nachfolgende Seminare dar und haben zum Ziel Studierenden ein Grundverständnis von Nachhaltigkeit zu vermitteln sowie prozesshaftes Lernen zu fördern. Um die Lehrenden bei der Erreichung des Ziels zu unterstützen, wird bereits in der Vorbereitung und Planung zusammengearbeitet, was zu einer Verbesserung der Lernprozesse führt und dabei hilft, gemeinsame Lehrstandards zu definieren (Hardmann 2009, S.583). Um ein gemeinsames Grundverständnis von Nachhaltigkeit und Lehrstandards sowie -methoden zu entwickeln, welche zur Förderung reflexiver Lernprozesse führen sollen, werden Teaching Labs angeboten. Die Pilotphase der Teaching Labs läuft seit April 2016 und wird durch konstante Rückmeldemechanismen und Feedbackschleifen begleitet. Dadurch können die gesammelten Erfahrungen direkt in die laufende Arbeit integriert werden um eine stetige Verbesserung der eingesetzten Konzepte zu erreichen.

Gepostet in Poster | Keine Kommentare »

Koordinierte Förderung der akademischen Medienkompetenz an der Hochschule

Die Gestaltung von Lehr- und Lernangeboten an Hochschulen sowie deren Nutzung durch Studierende erfordern sowohl bei Dozierenden als auch bei Studierenden verschiedene Kompetenzen. Mit dem Einzug der Digitalisierung von Bildungsangeboten an Hochschulen gewinnt die akademischen Medienkompetenz (z.B. Wedekind, 2008; Mayrberger, 2010; Reinmann et al., 2013) zunehmend an Bedeutung. Akademische Medienkompetenz umfasst die Bereiche der Lehre, […]

Gepostet in Poster | Keine Kommentare »

Digitale Evangelisten, Apokalyptiker, Diskurssucher, ‑verweigerer und Münchhausens Trilemma

Die Diskussionen rund um das Digitale in der Bildung sind in ihrer Vielfalt kaum mehr nachzuvollziehen. Es wird zunehmend schwerer, im Feld für den Diskurs Relevantes ausfindig zu machen. Das liegt auch daran, dass tatsächlich viele Beteiligte wenig Interesse daran haben, ihre Positionen dem wissenschaftlichen Diskurs auszusetzen.

Gepostet in Poster | Keine Kommentare »

E-Teaching-Badgevergabe – Kollegiales Feedback als Qualitätsentwicklungsinstrument

Gegenstand des Posters ist der Vergabeprozess des E-Teaching-Badge der Universität Potsdam, wobei der Prozess der Antragstellung, Begutachtung und Ausstellung des Badge unter Einbeziehung der gegebenen Rahmenbedingungen und aktueller Entwicklungen vorgestellt wird. Ausgewählte Kriterien zur Bewertung von E-Teaching-Szenarien geben eine Orientierung für das kollegiale Feedback und bilden zugleich die Grundlage für das Peer-Assessment als Qualitätsentwicklungsinstrument. Diese werden auf dem Poster gesondert hervorgehoben und erste Erfahrungen aus dem laufenden Pilotprozess dargestellt.

Gepostet in Poster | Keine Kommentare »

Einsatz von Technologie in der Lehre – angereizt, gereizt oder ausgereizt?

Der immer stärker werdende Technologiezuwachs in Bildungsinstitutionen erfordert bei Stakeholdern an Bildungsinstitutionen (Serviceeinrichtungen, ForscherInnen, Lehrende und Studierende) eine hohe Kompetenz im Umgang mit diesen neuen Technologien. Teils hohe Erwartungen der Lehre treffen auf Ressourcenknappheit bei den Serviceeinrichtungen. Umgekehrt werden Technologien angeboten, die nur wenig genutzt oder ausgereizt werden. Der Beitrag bietet einen Abriss dessen, welche Technologien gewünscht sind, wie sie genutzt werden, welche Anreize und Motivationsfaktoren zur Nutzung bestehen und wie sie von Stakeholdern wahrgenommen werden.

Gepostet in Poster | Keine Kommentare »

Einsatz sozialer Medien zur Stakeholderkommunikation – und aktivierung im Rahmen Interdiszplinärer Praktika

Der Beitrag stellt ein von Studierenden initiiertes Projekt zum Thema Lebensmittelverschwendung vor, das im Rahmen einer interdisziplinären Lehrveranstaltung und in Zusammenarbeit mit ExpertInnen aus der Praxis umgesetzt wurde. Ziel des Projektes war es, über soziale Plattformen sowie einem Aktionstag, Wissen zum Thema Lebensmittelverschwendung zu vermitteln. Primäre Zielgruppen waren junge Erwachsene und Personen, die sich intensiver mit dem Thema „Foodwaste“ auseinandersetzen. Das Erreichen der Zielsetzungen erforderte dabei eine in hohem Maße zielgerichtete und eigenverantwortliche (Online)Zusammenarbeit in verschiedenen Akteurskonstellationen.

Gepostet in Poster | Keine Kommentare »

Quelle:http://2016.gmw-online.de/category/poster/